Trilax

Trilax funktioniert nicht mehr …?

Ein überraschender Effekt

Das Trilax-Klangverfahren wirkt in der Regel zuverlässig und schnell. Deshalb ist die tief greifende Wirkung oft überraschend und manchmal sogar euphorisierend – ganz besonders, wenn die Klangsignale zum allererstenmal angewendet werden.

Menschen ohne Meditationserfahrung erleben meist binnen weniger Minuten einen für sie völlig unbekannten Zustand tiefster Ruhe und Gelassenheit, eine unvergleichliche Erfahrung, die auch mit Worten nur schwer zu beschreiben ist.

Menschen mit Meditationserfahrung hingegen finden nicht den Zustand der Tiefenentspannung überraschend, sondern eher das hohe Tempo, die Geschwindigkeit mit der dieser Zustand erreicht wird.

Lässt die Wirkung nach?

Vor einiger Zeit erhielten wir die Rückmeldung eines Anwenders, die uns einigermaßen überraschte. Er berichtete davon, dass er anfangs mit Trilax hervorragend in einen Zustand der Tiefenentspannung kommen konnte. Aber dann, ganz plötzlich, von einem Tag auf den anderen, funktionierte das Ganze nicht mehr. Nun sei er enttäuscht, dass die Wirkung nur so kurze Zeit gegeben war.

Ein großes Missverständnis

Dieser Nutzer war nicht allein mit seiner Erfahrung. Deshalb haben wir uns die Situation genauer angeschaut und stellten fest, dass es sich um ein großes Missverständnis handelt, was die Anwendung und Wirkung des Trilax Klangverfahrens betrifft.

Trilax wirkt immer gleich…

… aber wir reagieren unterschiedlich.

Beim Trilax-Verfahren handelt es sich weder um Aberglaube, noch um Chemie – es ist einfach nur Physik!

Das Verfahren selbst, die rhythmischen Impulse, wirken immer gleich, sie verändern sich nicht. Allerdings sind wir nicht immer in der passenden Stimmung. Tatsächlich haben wir die Freiheit, unterschiedlich darauf zu reagieren. Wir können zu jedem Zeitpunkt die Wirkung bewusst torpedieren und verhindern.

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie einmal mit einer der Variationen von Trilax-Basic eine hervorragende Wirkung (echte Tiefenentspannung) erzielen konnten, dann können Sie immer wieder mit diesem Verfahren erfolgreich arbeiten.

Optimieren Sie die Trilax-Wirkung.

In unserem kostenfreien Webinar lernen Sie nicht nur alles Wichtige über Stress, sondern auch, wie Sie die Trilax Klangsignale optimal anwenden.

Gesetze der Resonanz

Das Trilax-Verfahren nutzt die physikalischen Gesetze der Resonanz und macht, wenn Sie so wollen, Ihrem Gehirn ein Angebot. Die anfängliche, nennen wir es einmal »Angebotsfrequenz« der Trilax-Signale liegt bei etwa 25 Hz.

Falls die eigene EEG-Frequenz sich in einer ähnlichen Lage befindet, können Sie sich sehr schnell in Resonanz zum »Angebot« begeben und werden dann meist binnen weniger Minuten in den Bereich echter Tiefenentspannung geführt.

25 Hz erwies sich als gute Anfangsfrequenz, um den Nutzer der Trilax-Signale »abzuholen«, da die allermeisten Menschen eine solche oder ähnliche EEG-Frequenz im Tagesbewusstsein zeigen.

Allerdings gibt es Situationen, in denen die »eigene« EEG-Frequenz stark nach oben abweicht. Vereinfacht formuliert: Wenn Sie selbst hochgestresst mit 35 Hz durch die Welt wandern, empfinden Sie einen 25 Hz – Rhythmus nicht als sonderlich gutes Angebot.

Um es bildlich greifbarer zu machen: Wenn Sie in Urlaubsstimmung sind und sich auf Ihre Urlaubsreise freuen, wäre das »Requiem von Mozart« nicht unbedingt die passende Begleitmusik…

Je nach eigener Ausgangslage kann es also Tage geben, an denen sich die positive Wirkung von Trilax-Basic nicht sofort einstellt. In unserem Webinar zeigen wir Ihnen deshalb eine kleine Übung, mit der Sie Ihren Cortisol-Spiegel in nur zwei Minuten deutlich senken.

Allein diese Übung auszuführen, vor Anwendung der Trilax-Klangsignale, steigert bereits das Wirkungsergebnis.

Erhebliche Wirkungssteigerung möglich

Nicht jedem ist es gegeben, körperliche Übungen auszuführen, mögen sie auch noch so einfach erscheinen. Aber auch für solche Fälle und Situationen gibt es eine Lösung.

Wir haben äußerst positive Erfahrungen gemacht mit einer Kombination von Trilax und Calmvalera.
Bei Calmvalera handelt es sich um ein homöopathisches Präparat zur Beruhigung, bei nervösen Anspannungen.
Tatsächlich führt es innerhalb von etwa 90 Minuten in einen entspannten Zustand. Anschließend ist die »Einstiegsfrequenz« von Trilax-Basic für das Gehirn ein geradezu unwiderstehliches Angebot…

Deshalb empfehlen wir  an dieser Stelle auch sehr gerne:

Calmvalera Hevert

  • »bei nervösen Störungen wie Schlafstörungen und Unruhe«
  • Homöopathisches Arzneimittel
  • befreit von Anspannung und innerer Unruhe
  • bewährte Kombination ausgesuchter homöopathischer Wirkstoffe
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Preise: ab 8,10 EUR ( inkl. MwSt.) je nach PackungsgrößeTrilax funktioniert nicht mehr ...?Fragen Sie einfach in der Apotheke Ihres Vertrauens danach.
Read More
Trilax

Trilax Wirkungsgrad erweitern

Nach einem Tag voller Stress und Anspannung

Am Ende eines meist langen Tages voller Stress und Anspannung, voller Termine und Konflikte, vielleicht auch voller Sorgen, wünschen viele sich nichts als Ruhe und Erholung – schlicht Feierabend.

Feierabend (von spätmittelhochdeutsch vīrabent „Vorabend eines Feiertags“) ist die Muße-, Frei- und Ruhezeit am Abend und bezeichnet sowohl das Ende des Arbeitstages (z. B. Dienstschluss) wie auch die freie Zeit danach. (lt. Wikipedia)

Mehr als 7.000.000 Menschen allein in Deutschland leiden unter stressbedingten Schlafstörungen
(Gesundheitsstudie der DAK).

Doch haben sich die Stressoren im Laufe unserer Entwicklung erheblich verändert, und der disziplinierte Umgang damit ebenso. Über unsere Großhirnrinde versuchen wir die ursprünglichen Reaktionen zum Stressabbau (Flucht oder Kampf) zu unterdrücken. Wir kontrollieren unsere archaischen Reaktionen mit ungeahnten Folgen.

Mit 35 Hz (EEG) in die Nacht

Unser Gehirn ist noch auf vollen Touren, wenn wir uns in den »Feierabend« begeben. Die messbaren EEG-Frequenzen und die damit verbundenen Bewusstseinszustände sind recht gut erforscht. So wissen wir, dass unser Gehirn im Alltag mit einer Frequenz von etwa 25 Hz schwingt oder »arbeitet« – eine Frequenz die dann in vielen, aber nicht allen Hirnregionen dominant anzutreffen ist.

Unterliegen wir sehr starkem Stress, so erhöht sich die Gehirnfrequenz auf etwa 30-35 Hz. Wir hatten in unserem letzten Beitrag »Trilax funktioniert nicht mehr« bereits darauf hingewiesen, dass es Situationen gibt, in denen uns der Einstieg in die Resonanz schwerer fällt. Dies hat unter Umständen damit zu tun, dass der Abstand zwischen unserer eigenen EEG-Frequenz von 30-35 Hz bei starkem Stress zur Startfrequenz von 25 Hz bei Trilax-Basic einfach zu groß ist und die Trilax-Frequenz zu schnell in den Bereich der Tiefenentspannung abgleitet.

Nachfolgende Grafik verdeutlicht den Prozess:

Die rote Linie in der Grafik symbolisiert die Stressfrequenz von 35 Hz. Die weiße Linie zeigt den Verlauf der Trilax-Impulse.

Wenn also der Abstand zu groß ist und die Absenkung zu schnell geschieht, können wir uns nicht oder nur schwer in Resonanz zur angebotenen Frequenz begeben und die Entspannungswirkung bleibt aus.

Beachten Sie bitte: Bei Trilax-Basic handelt es sich um ein gezieltes Kurzprogramm, dass binnen weniger Minuten auf eine Zielfrequenz von 4 Hz hinabführt. Für die allermeisten Fälle funktioniert dies wunderbar.

Aber wenn Sie am Abend zu »aufgedreht« sind und sich nicht auf die Trilax-Klänge einlassen können (nicht in Resonanz gehen), dann empfiehlt es sich, zunächst den Cortisolspiegel und damit auch Ihre EEG-Stressfrequenz etwas zu senken. Dies können Sie durch kleine Übungen bewirken, wie wir sie in unserem Anti-Stress-Webinar beschrieben haben oder beispielsweise durch die Einnahme von Calmvalera, einem bewährten homöopathischen Mittel, mit dem wir auch sehr positive Erfahrungen gemacht haben.

Allerdings bietet sich als Alternative noch eine weitere Option …

Den Wirkungsgrad von Trilax massiv erweitern

Ist die aktuelle EEG-Frequenz zu weit entfernt von der Startfrequenz des Trilax-Programms, so hat sich ein längeres »Warten« auf der Impulsfrequenz von 25 Hz als sehr hilfreich erwiesen.

Das bedeutet konkret: Die Anwendung verweilt zunächst für fünf bis zehn Minuten bei etwa 25 Hz. Dadurch hat der gestresste Anwender ausreichend Zeit erst einmal »anzukommen« und sich einzuschwingen. Tatsächlich findet dann auch eine Angleichung der Gehirnfrequenz statt. Das Gehirn benötigt einfach nur etwas mehr Zeit, um in Resonanz zu gehen.

Die nachfolgende Grafik zeigt den Vorgang:

Das Trilax-Programm beginnt also erst nach einer längeren Angleichungsphase damit, die Impulsfrequenz zu verringern und nach unten zu gleiten, in den Bereich echter Tiefenentspannung. Einziger Nachteil dieser Strategie: Diese Vorgehensweise passt zeitlich nicht in eine 20 minütige Anwendung. Deshalb haben wir bei Trilax-Basic darauf verzichtet.

Die zurzeit häufigste Nutzung von Trilax-Basic ist der abendliche Einsatz, um besser einzuschlafen. Zwar hat für viele Menschen die Basic-Version eine derartige Wirkung, von Nachteil ist dabei aber der Einsatz von Kopfhörern und der Umstand, dass am Ende des Programms die Impulsfolgen wieder schneller werden und in einen entspannten Wachzustand führen.

Um einzuschlafen wären daher andere Trilax-Programme besser geeignet!

Klangpaket mit zahlreichen Variationen

So haben wir beispielsweise mit Trilax Sleep&Recovery ein geradezu gigantisches Klangpaket entwickelt, das zahlreiche Variationen bietet, um auch hochgestressten Menschen die Möglichkeit zu geben, endlich zur Ruhe zu finden.

Hier kommen Sie zu unserem größten Klangpaket ← Klick

In diesem Paket mit einem Umfang von mehr als 21 Stunden und rund 1,7 GByte befinden sich mit DeepSleep gezielte Programme zum Einschlafen. Auch Variationen, die 60 Minuten dauern und zu Beginn etwas länger bei der Startfrequenz verweilen, um dem Anwender die Gelegenheit zu geben, erst einmal »anzukommen« und sich langsam dazu in Resonanz zu begeben.

Diese Programme wirken auch ohne Kopfhörer!

Die Recovery-Programme ergänzen das Klangpaket und runden das Anwendungsspektrum ab. Mit einer Zielfrequenz von 2 Hz können Anwender in einen Bereich vordringen, der sonst nur in den Schlafphasen zugänglich ist. Für gewöhnlich werden in Phasen, in denen das Gehirn mit 2 Hz schwingt, die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert.

Auch die Recovery-Programme können ohne Kopfhörer angewendet werden. Im Gegensatz zu den DeepSleep Klängen, werden sie hier, wie bei der Basic-Fassung, zum Ende der Anwendung wieder »aufgeweckt« und in einen entspannten Wachzustand geführt.

Hier kommen Sie zu Trilax-Sleep&Recovery ← Klick

Der Wirkungsgrad von Trilax wird also durch eine Vielzahl an Variationen massiv erweitert, da durch diese Vielfalt die Chancen für den Anwender steigen, einen passenden Einstieg in das Resonanzverfahren zu finden. Einmal im Einklang mit den Impulssignalen, erleben Sie echte, erholsame Tiefenentspannung.

Read More
Trilax

Häufige Fragen

Es gibt keine »dummen« Fragen ...


... allenfalls ignorante und unsensible Anworten.
Immer wieder erreichen uns Anfragen unserer Kunden zur Anwendung der Trilax-Klangsignale. Auch wenn die Fragen individuell formuliert sind, so gleichen sie sich doch in ihren Inhalten. Deshalb haben wir hier für Sie die häufigsten Fragen zusammengefasst, um sie an dieser Stelle gebündelt zu beantworten.

Ist Trilax-Basic gefährlich?

Durch Zufall bin ich auf einen Zeitungsartikel gestoßen, in dem die negativen Auswirkungen durch Infraschall (= für den Menschen nicht hörbare Töne unter 20 HZ) beschrieben wurden (festgestellt z. B. von Betroffenen, die in 3 – 5 km Entfernung von Windparks wohnen).
Der Frequenzbereich der Trilax-Basic-Klangsignale liegt bei 20 – 4 HZ. Handelt es sich hierbei dann auch um Infraschall? Und wenn ja, warum ist das eine entspannend und das andere schädlich?
Ihre Antwort dazu würde mich sehr interessieren.

Nein, Trilax-Basic ist unbedenklich!

Die Berichte über »Infraschall« und der damit verbundenen schädlichen Wirkung sind nicht neu; allenfalls im Zusammenhang mit Windrädern.
Der Grund, warum wir mit dem Trilax-Programm positive Wirkungen erzielen, liegt einfach darin, dass wir keine Infraschall-Signale erzeugen.
Die Trilax-Klangsignale sind so gearbeitet, dass sie unser Gehirn lediglich dazu animieren, mit 4 Hz zu schwingen, also in Resonanz zu diesem Rhythmus zu gehen. Deshalb können wir die gefährliche Wirkung von Infraschall für unser Verfahren mit Sicherheit ausschließen.

Wie oft darf ich Trilax anwenden?

Die Signale auf der CD verblüffen mich. Ich erreiche in kurzer Zeit einen Zustand des Wohlgefühls und der Entspannung. Ich habe auch ein wenig respekt vor der Wirkung. Deshalb die Frage: Wie oft sollte und kann ich sie anwenden? Ich habe es bis jetzt tägl. am frühen abend gehört und bin begeistert.

Regelmäßig, so oft Sie wünschen!

Aus unserer Sicht spricht nichts gegen eine mehrmalige Anwendung pro Tag. Ganz im Gegenteil: Bei äußerst Stress geplagten Menschen kann eine mehrmalige Anwendung sehr hilfreich sein, um sich langsam wieder in Balance zu bringen.

Kunden berichten uns auch darüber, dass sie verschiedene Variationen hintereinander hören; beispielsweise zuerst die »Strandmeditation« und direkt im Anschluss den »Sommerregen«. Es ist also eher eine Zeitfrage.

Hat Trilax Nebenwirkungen?

In der mitgelieferten Beschreibung heißt es, dass man Trilax nicht während des Autofahrens hören darf. Gilt das auch für meine Schwangerschaft? Gibt es vielleicht Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten die ich beachten muss? Wann sollte man Trilax auf keinen Fall anwenden?

Trilax hat keine Nebenwirkungen!

Sie dürfen auch während der Schwangerschaft die Trilax-Klangsignale anwenden. Tiefenentspannung hat noch keiner werdenden Mutter geschadet.

Wenn Sie schwer alkoholisiert sind, oder Drogen genommen haben, empfehlen wir, auf den Einsatz von Trilax verzichten. Das Gleiche gilt, wenn Sie mit einer schweren Erkältung im Bett liegen. Starker Hustenreiz und Schnupfen verhindern in der Regel den Resonanzvorgang.

Bei vorliegender Epilepsie sollten Sie allerdings zuvor Ihren behandelnden Arzt um Rat fragen!

Macht Trilax süchtig?

Ich höre nun schon seit ein paar Wochen jeden Abend die Trilax-Klangsignale. Dabei freue ich mich schon immer darauf, endlich wieder diesen entspannten und wohligen Zustand zu erleben. Jetzt frage ich mich, ob ich schon süchtig nach diesen Signalen bin.

Besteht tatsächlich die Gefahr, dass man süchtig nach Trilax wird?

Trilax hat keine Suchtwirkung!

Nach einem anstrengenden und vielleicht auch stressigen Arbeitstag ist es absolut natürlich, wenn man sich nach einem Ausgleich sehnt und sich auf die Tiefenentspannung freut. Dies als »Sucht« zu bezeichnen wäre sachlich schlichtweg falsch.

Tatsächlich vermittelt Ihnen Ihr Körper durchaus ein Signal der »Sättigung«. Das bedeutet konkret: Sobald Sie nach einer 20-minütigen Anwendung aus der Tiefenentspannung wahrnehmbar erholt zurückkehren, wissen Sie einfach, ob es genug ist. Sie verspüren dann nicht den Drang nach einer Wiederholung, da Sie deutlich gestärkt mit mentaler Frische keinen Bedarf für eine weitere Tiefenentspannung haben.

Ähnliches gilt, wenn Sie Trilax zum besseren Einschlafen nutzen, da Sie nach einer erholsamen Nacht kaum das Bedürfnis haben, gleich am Morgen mit neuer mentaler Frische in den Zustand der Tiefenentspannung abzugleiten.

Sie haben Fragen zur Anwendung von Trilax?

Schreiben Sie uns: info(at)laysor.com
Wir antworten Ihnen umgehend und ausführlich, denn wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen können.

Read More
Trilax

Zielfrequenzen

Was sind »Zielfrequenzen«?

Eine Frequenz wird immer in Hertz (Hz) angegeben. Sie benennt die Anzahl an Schwingungen pro Sekunde. Der Begriff der »Zielfrequenz« entstand im Rahmen des Trilax-Projekts. Die in neutrale Naturgeräusche eingebetteten Trilax-Wirkimpulse basieren auf uralten schamanischen Trommelrhythmen. Darüber wird das Gehirn eines Zuhörers angeregt, in Resonanz dazu zu »schwingen«, was durch die Elektroenzephalografie gemessen und als EEG sichtbar gemacht werden kann.

Elektroenzephalografie (EEG)

  • Die im EEG sichtbare Gehirnaktivität wird ebenfalls in Hertz angegeben.
  • Durch neurologische Forschung sind bestimmte Frequenzbereiche der Gehirnaktivität mittlerweile allgemein bekannt.
  • »Zielfrequenz« ist die durch ein Trilax-Programm angeregte EEG-Frequenz, die durch Anwendung des physikalischen Resonanzprinzips im Gehirn induziert werden soll.

Nachdem ich Trilax-Basic zuerst für mich selbst getestet hatte, konnte ich es auch bei einer Patientin mit Stressproblemen einsetzen. Nur wenige Minuten nach Beginn der Sitzung, war sie bereits eingeschlafen und absolut tiefenentspannt.

Daniel Balatsos ‧ D.O. – Heilpraktiker – Osteopath

Die 5 klassischen Frequenzbereiche

Gamma-Wellen

Als Gamma-Welle werden Signale im Frequenzbereich > 30 Hz bezeichnet. Sie treten typischerweise bei starker Konzentration auf, aber auch, je nach Bereich, bei Hektik, Stress und Angst.

Beta-Wellen

Beta-Wellen umfassen den Frequenzbereich zwischen >13 und 30 Hz. Oft differenziert in Niedrig, Mittel und Hoch.

Alpha-Wellen

Signale im Frequenzbereich zwischen 8 und 13 Hz werden als Alpha-Wellen bezeichnet. Ein Bereich entspannter Wachheit.

Theta-Wellen

Theta-Wellen umfassen den Frequenzbereich zwischen 4 und < 8 Hz. Ein Bereich tiefster Entspannung.

Delta-Wellen

Der Bereich der Delta-Wellen umfasst niedrige Frequenzen von 0.1 bis <4 Hz. Typisch ist hier oft eine traumlose Tiefschlafphase.

Zielfrequenzen

Mit einzelnen EEG-Frequenzen sind in der Regel bestimmte mentale Zustände verbunden. So »schwingt« Ihr Gehirn beispielsweise bei hohem Stress vollkommen anders als im Tiefschlaf. Aus diesem Wissen ergeben sich interessante Ziele (Frequenzen), die wir über die Trilax-Wirkimpulse ansteuern können.

Weit mehr als nur »Entspannung«

Mit Hilfe des Trilax-Verfahrens können Sie über unterschiedliche Zielfrequenzen weit mehr für sich erreichen, als lediglich eine tiefe Entspannung und Erholung. Tatsächlich eröffnet sich Ihnen eine ganz neue Welt mit erstaunlich vielen Möglichkeiten.

Unsere Erfahrung während der Programmentwicklung zeigt, dass bereits kleinste Differenzen in den Frequenzbereichen große Unterschiede in der Wirkung nach sich ziehen können. Bisweilen liegen ganze Universen dazwischen. Erst nach umfangreichen Tests erfolgt die Freigabe eines neuen Trilax-Programms.

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich möchte mich erst mal ganz herzlich für Ihren tollen Service bedanken! 😊

Die neuen Programme habe ich mir dieser Tage über den mitgeschickten Link heruntergeladen. Nach wie vor bin ich völlig begeistert von der Wirkung Ihrer Entspannungsmethode und habe Sie bereits vielfach weiterempfohlen.
Ganz herzliche Grüße und viel Erfolg weiterhin!

Elisabeth W.*

*Sämtliche Kundenaussagen liegen uns im Original vor und können jederzeit belegt werden.
**Uly-Christin & Gerome Laysor versprechen keine Heilung von Krankheiten oder anderer Leiden. Die Verwendung von Trilax-Klangsignalen ersetzt weder medizinische noch psychologische Behandlungen. Die Behandlung von Krankheiten sollte immer von einem qualifizierten Arzt vorgenommen werden.

Read More
Trilax

Erfahrungen

Trilax Erfahrungsberichte

Immer wieder schreiben uns Kunden von Ihren persönlichen Erfahrungen mit dem Trilax-Verfahren. Einige schicken ein kurzes Statement, andere wiederum schildern uns sehr ausführlich, wie die Klangsignale auf sie wirken. Wir sind sehr dankbar für all diese Rückmeldungen und möchten hier einige davon mit Ihnen teilen.

Hinweis: Manche Kunden wünschen nicht, mit ihrem vollständigen Namen genannt zu werden. Das verstehen wir gut, deshalb haben wir deren Namen enstprechend verkürzt.

Dr. med. Werner Frase

Astrid Jackstein

Zuerst große Skepsis

»Ich war am Anfang sehr skeptisch, ob so was funktioniert. Mittlerweile nutze ich es fast jeden Tag und auch Abends zum Einschlafen, es funktioniert wirklich wie in Ihrem Schreiben sehr effektiv, bin sehr zufrieden. Auch die 4 unterschiedlichen MP3s sind je nach Stimmung im Wechsel sinnvoll.«

Rainer H.*

(Trilax-Basic)

"

Tägliche Nutzung

»Ich nutze die Klänge fast täglich und bin überzeugt, dass es mich wirklich entspannt und mir gut tut. Hauptsächlich höre ich das »Rauschen«, gelegentlich aber auch den »Regen« oder den »Strand«. Dem »Waldspaziergang« kann ich nichts abgewinnen, aber drei von vier Klängen reichen ja auch.«

Hans D.*

( Trilax-Basic)

"

Erstaunlich schnell

»Guten Tag, meine Frau und ich benutzen Trilax-Basic regelmäßig. Wir schlafen meistens kurz dabei ein. Danach fühlen wir uns wie nach einem Tiefschlaf und sehr entspannt. Es ist erstaunlich wie schnell man in einen Zustand der Ruhe kommt. Wir können es nur weiterempfehlen.

Gruß Tobias und Lene«

Tobias F. *

( Trilax-Basic)

"

Alois Kessel

Daniel Balatsos

»Ich selbst beschäftige mich schon seit mehr als 20 Jahren mit Meditation und Yoga. Leider ist es seit der Geburt unseres Sohnes teilweise schwierig, im Alltag genügend Freiraum für mich zu schaffen, so dass ich das Meditieren für viele Jahre komplett aufgegeben habe. Durch das  Trilax-Antistressprogramm habe ich eine sehr gute Möglichkeit gefunden, eine 20minütige Meditation in meinen Alltag einzubauen. Die Meditation führt schnell in eine tiefe Entspannung hinein und auch wieder sanft zurück in den Tag. Ich bevorzuge den „Waldspaziergang“ und fühle mich danach immer ausgeruht, voller Kraft und frischer Energie. Zum Einschlafen für abends habe ich es bisher nicht genutzt, weil es mich eher wach und fit macht.«

Antje Hahn

»Die Trilax-Basic-Klangsignale habe ich nun schon seit ein paar Wochen getestet und jedes Mal eine wirklich tiefe Entspannung erlebt. Besonders im Bereich der Nackenmuskulatur ist dies sehr angenehm. Eine Entspannung erreiche ich dort sonst nur durch ständige Achtsamkeit – sobald die Gedanken abschweifen, kommt die Anspannung zurück. Das ist bei Ihrem Programm anders, die Muskulatur ist während des Hörens und darüber hinaus locker. Daher: vielen Dank dafür, dass Sie diese Form der Entspannung anderen zugänglich machen!«

Elisabeth W.*

Helmi B.*

Mein absoluter Favorit zum Einschlafen ist der Regen - der ist für mich der Expressfahrstuhl in die Entspannung. 🙂 Funktioniert sogar ohne Trilax, ist aber leider in der Klangqualität nur noch selten zu hören. Mit Trilax ist der Schlaf allerdings viel tiefer und erholsamer.

»…meine Familie nutzt nun seit einigen Wochen das Trilax Programm.

Es ist eine unglaublich wirksame Technik den Stress zu reduzieren. Ich war in einer Endlosschleife von Stress und seinen Symptomen gefangen

…nicht einschlafen… nicht durchschlafen… nicht ausschlafen. 

Alles war, auch wenn ich wollte und die Zeit hatte, einfach nicht mehr möglich. Nicht einmal ein Mittagsschlaf ging mehr. Ich konnte einfach nicht einschlafen obwohl ich unendlich müde und erschöpft war. Auf der Suche nach einer Möglichkeit den Cortisolspiegel zu senken fand ich – Google sei Dank – Ihre Methode. Von der ersten Anwendung an konnte ich wieder zu einem normalen Schlafverhalten zurückfinden, es ist herrlich!!! Und ohne Medikamente!!! Weiterhin, nach diesem großen Erfolg, habe ich das Trilax Basic einer Person mit Alkoholproblemen empfohlen: „Jedes mal vor dem Trinken erst Trilax Basic Entspannung, man kann sich auch ohne Alkohol entspannen!“ Dieser Lerneffekt hat eine deutliche Besserung bewirkt. Ich hoffe das die Verbesserung weiterhin ansteigend anhält. Das wäre sensationell, es könnte so vielen geholfen werden. Vielen herzlichen Dank, Sie haben mir wirklich unendlich geholfen.«

Sabine E.*

»Gerne berichte ich Ihnen von meiner „Arbeit“ mit den Klängen. Erst einmal zu mir. Ich bin jetzt beinahe 50 Jahre alt und hatte bereits zwei Verkehrsunfälle mit SHT III. Also befasse ich mich schon mehrere Jahre mit meinem Gehirn, was man auch sonst tun sollte. Daher bin ich stets bemüht aufgeschlossen allem neuen in der Gehirnforschung zu sein. Die Signale auf der CD verblüffen mich. Ich erreiche in kurzer Zeit einen Zustand des Wohlgefühls und der Entspannung. Ich beschäftige mich auch mit Autogenen Training und Qi-Gong, doch die Wirkung die ich mit den Signalen erreichte ist wirklich verblüffend, da sie auch so schnell zu erreichen sind. Einen qualitativen Unterschied zwischen den Programmen habe ich noch nicht feststellen können. Mein persönlicher Favorit sind die Waldgeräusche. Ich habe auch ein wenig Respekt vor der Wirkung. Deshalb die Frage, Wie oft sollte und kann ich sie anwenden? Ich habe es bis jetzt tägl. am frühen abend gehört und bin begeistert.«

Reiner O.*

(Uly-Christin Laysor: Es spricht nichts gegen eine mehrmalige Anwendung am Tag, ganz nach Bedarf)

»Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Die Erfahrung mit den Signalen sind weiterhin sehr positiv, nur ist meine Vorliebe gewechselt zu den Signalen mit den Meeresgeräuschen. Das anschließende "Regengeprassel" hält die Entspannung. Die Entspannung ist dann für mich im ganzen Körper zu spüren, bis zu den Füßen. Danke.«

Reiner O.*

*Sämtliche Kundenaussagen liegen uns im Original vor und können jederzeit belegt werden.
**Uly-Christin & Gerome Laysor versprechen keine Heilung von Krankheiten oder anderer Leiden. Die Verwendung von Trilax-Klangsignalen ersetzt weder medizinische noch psychologische Behandlungen. Die Behandlung von Krankheiten sollte immer von einem qualifizierten Arzt vorgenommen werden.

Read More
Trilax

Das Verfahren

Das Trilax-Klangverfahren

Unser Gehirn besitzt die Eigenschaft, auf Klänge und Geräusche mit einer natürlichen Resonanz zu reagieren. Dieser Umstand ist recht gut erforscht. So ist schon seit Jahrtausenden bekannt, dass Menschen durch schnelle Trommelrhythmen in tranceartige Zustände kommen können.


Mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft pro Naturheilkunde e.V. haben wir die vorliegenden Erkenntnisse zum Anlass genommen das Trilax-Klangverfahren zu entwickeln. Dabei handelt es sich um ein hoch wirksames biologisch-akustisches Resonanzverfahren, das mittels Resonanzprinzip in unserem Gehirn bestimmte EEG-Frequenzen  (Zielfrequenzen) induziert.


In mehr als vierjähriger Entwicklungszeit konnten wir das Verfahren verfeinern und ganze »Programme« entwickeln, die über das ursprüngliche Ziel der echten Tiefenentspannung weit hinausgehen. 

»Trilax« = Drei in Einem

Der Name Trilax setzt sich zusammen aus »Tri-« (tres) für »drei« und »-lax« für „Relax“ oder „Laxation“, die Entspannung, die Beruhigung. Das Trilax-Klangverfahren basiert auf drei verschiedenen Verfahren zusammen. Erst durch eine wohldosierte und ausgeklügelte Kombination dieser drei Ansätze wird die erstaunliche Tiefenwirkung erzielt.

Ich habe schon einiges ausprobiert in diesem Bereich. Aber als ich Trilax zum ersten Mal testete, war das etwas ganz Fantastisches. Zum einen bin ich dabei eingeschlafen. Die eigentliche, wirklich ganz außergewöhnliche Wirkung zeigte sich aber nach der Anwendung: Innerlich ganz ruhig und gleichzeitig frisch und erholt. Als sei der Körper auf einem neuen Energielevel.

- Dr. med. Werner Frase

Mit den Klängen der Natur

Die reinen »Wirksignale« klingen für die meisten Menschen ungewohnt und oft nicht sonderlich angenehm. Deshalb haben wir die Signale so mit vertrauten Geräuschen aus der Natur verarbeitet, dass der Anwender sich diesen harmonischen Klängen hingeben kann. Je nach gewählter »Zielfrequenz« können Sie dabei mit ganz unterschiedlichen Wirkungen arbeiten.

Gerne möchte ich Ihnen meine Erfahrungen mitteilen. Für mich sind die Signale einzigartig: Sie führen mich tatsächlich in die Tiefenentspannung. Danke für diese Hilfe. Ich wende sie jeden Abend an.

Rüdiger F.*

Ergebnis langjähriger Entwicklung

Die Trilax-Programme sind sorgsam getestet und werden auch bezüglich der medizinisch-wissenschaftlichen Aspekte einer ständigen fachmännischen Prüfung unterzogen.

Wirkung auch ohne Kopfhörer

Das Trilax-Verfahren erzielt auch ohne den Einsatz von Kopfhörern eine tiefgreifende Wirkung. Dennoch gibt es Situationen, in denen die abschirmende Wirkung eines Kopfhörers hilfreich ist. Insbesondere bei massiv störenden Aussengeräuschen erweisen sich Kopfhörer mit »Noise-Cancelling-Funktion« als das Mittel der Wahl.

Keine Nebenwirkungen

Die Klang-Signale wurden in Anlehnung an schamanische Trommel-Rhythmen entwickelt. Die gleichmäßigen rhythmischen Impulse wirken beruhigend und lösen einen erwünschten Resonanzeffekt im Gehirn aus. Dieser rein physikalische Wirkmechanismus hat keine Nebenwirkungen und bietet mit seinem sanften Ansatz eine natürliche Lösung.

Keine Manipulation

Bei den Trilax-Klängen handelt es sich nicht um Musik im herkömmlichen Sinn. Da Sie mit diesem Verfahren regelmäßig in einen hoch suggestiblen Bereich gelangen, verzichten wir bewusst auf die Unterlegung mit Musik. Die Trilax-Klangsignale ermöglichen Ihnen, frei von jeder Manipulation, die Vorzüge echter Tiefenentspannung zu genießen.

Wo sollen Sie anfangen?

Schauen Sie sich am besten unser Webinar an. Da erfahren Sie u. a., wie Sie Ihren Cortisolspiegel schnell senken.

*Sämtliche Kundenaussagen liegen uns im Original vor und können jederzeit belegt werden.
**Uly-Christin & Gerome Laysor versprechen keine Heilung von Krankheiten oder anderer Leiden. Die Verwendung von Trilax-Klangsignalen ersetzt weder medizinische noch psychologische Behandlungen. Die Behandlung von Krankheiten sollte immer von einem qualifizierten Arzt vorgenommen werden.

Read More